Berechnung der Mindestsicherung

Berechnung der Mindestsicherung

Die Mindestsicherung ist kein fixer Betrag wie zum Beispiel die Familienbeihilfe.

Mindestsicherung soll garantieren, dass Ihnen ein bestimmter Betrag (Richtsatz) monatlich für Ihren Lebensunterhalt bleibt.

Welcher Richtsatz gilt für mich?

 

Einkommen

 

 





Einkommen, die für die Berechnung der Mindestsicherung zählen:

  • Lohn / Gehalt
    (mal 14 geteilt durch 12)
  • Pension
    (mal 14 geteilt durch 12)
  • Arbeitslosengeld
  • Notstandshilfe
  • Wohnbeihilfe/-zuschuss
  • Unfallrente
    (mal 14 geteilt durch 12)
  • Unterhaltszahlungen
    (die Sie tatsächlich erhalten)

Berechnung
des Einkommens

Berechnen Sie Ihr monatliches Einkommen.
Zum Beispiel:

  • Lohn
    mal 14 geteilt durch 12 ... € 550,–
  • Wohnbeihilfe ……............. € 250,–
  • Summe ........................... € 800,–

Ausgaben

Ausgaben, die für die Berechnung der Grundsicherung zählen:

  • Miete
  • Betriebskosten (ohne Heizkosten)
  • Regelmäßige Ausgaben
    aufgrund einer Krankheit
  • festgesetzter Unterhalt,
    der tatsächlich geleistet wird

Ausgaben, die nicht zählen

Folgende Ausgaben dürfen Sie nicht mitrechnen:

  • Strom
  • Heizkosten
  • Telefon
  • Schulden

Ersparnisse

Ersparnisse in der Höhe von € 4.200,–
(Wert 2017) sind frei gestellt;
dies gilt pro Haushalt (Bedarfsgemeinschaft) und bezieht sich nur auf den Lebensunterhalt und Wohnbedarf.

Diese Regelung gilt NICHT für den Aufenthalt in einer stationären Einrichtung oder für Sonderbedarfe und Sonderleistungen.

Haftentlassenengeld

Gelten als Ersparnisse und werden wie oben beschrieben behandelt.

Beispiele

Beispiel für eine Familie mit 2 Kindern

  • Das Arbeitslosengeld des Vaters
    ........................................ € 750,–
  • Kinderbetreuungsgeld der Mutter
    ........................................ € 436,–
  • Die Wohnbeihilfe beträgt
    ........................................ € 522,–
  • Einkommen
    ........................................ € 1.708,–

  • Die Miete beträgt
    ........................................ € 600,–
  • Betriebskosten
    ........................................ € 120,–
  • Heizkosten
    ........................................ € 80,–
  • Ausgaben (ohne Heizkosten)
    ........................................ € 720,–

  • Richtsatz für Paar
    ............. 473,58 x 2 = € 947,16
  • Richtsatz für Kind
    ............. € 184,01 x 2 = € 368,02


  • Mindestsicherungsanspruch
    ....................................... € 1.315,18

    Minus

    Vorhandenes Einkommen
    ............................................ € 988,–

  • Monatliche Mindestsicherung
    .......................................... € 327,18

 

 

Beispiel für eine alleinstehende Person

  • Lohn (mal 14 durch 12)
    ......................................... € 1.108,–
  • Alimente für 2 Kinder (7+11 J.)
    ............................................ € 387,–
  • Zimmer mit Dusche
    ............................................ € 420,–
  • Kein Wohnbeihilfenanspruch
    ............................................... € 0,–
  • Ausgaben
    ............................................ € 807,


  • Mindestsicherungsanspruch
    .......................................... € 633,91
    Minus


    Vorhandenes Einkommen
    ............................................ € 301,–

  • Monatliche Mindestsicherung
    .......................................... € 332,91

top